Yoga

  • 2017 Spiraldynamik Basic
  • 2015 orthopädische Yogatherapie bei Lilla Wuttich
  • 2014 Thai Yoga Massage Ausbildung bei Till Heeg (Sunshine House)
  • seit 2006 unterrichte ich in verschiedenen Yogastudios
  • 2005 absolvierte ich das Anusara-Yogalehrer-Training bei City Yoga Berlin– der mehrjährige Weg zur zertifizierten Anusara-Yogalehrerin hat begonnen
  • seit 2004 praktiziere ich Anusara-Yoga
  • seit 2001 Yoga praktizierend
Mein Artikel im Yoga Journal
Mein Artikel gibt dir einen Einblick in meine Arbeitsweise. Hier erfährst du, wie du die Arme und Schultern im nach-unten-schauenden-Hund richtig ausrichtest, und welche vorbereitenden bungen du machen kannst.
YJ-06-2015-Artikel_Hund_Littmeier.pdf
PDF-Dokument [2.2 MB]

Referenzen:

  • Yoga im Graefekiez
  • Yoga Sky
  • Yogaraum Berlin
  • City Yoga Berlin
  • GEKO - Die Gesundheitskompetenz
    - Bundespräsidialamt
    - Bundesministerium für Wirtschaftliche Zusammenarbeit (BMZ)
  • Fitness-Studios: Jopp AG (Hard Candy Fitness), Myshape, Fitness First, Holmes Place

Yoga heißt Verbindung und tatsächlich erlebe ich durch Yoga immer wieder tiefe Verbindungen in unterschiedlicher Hinsicht. Männliche und Weibliche Aspekte, die ich viele Jahre durch das Praktizieren von Kampfkunst und Tanz zum Ausdruck gebracht habe, kann ich im Yoga stärker integrieren und quasi zeitgleicher spüren und (er)leben. Yoga hat mich auch die tiefe Verbindung zwischen Körper und Emotionen spüren lassen. Heute bin ich überzeugt, dass alles Erlebte sich in unserem Körper manifestiert. Ich habe selbst erfahren dürfen, dass durch Yoga vergessene Gefühle wieder erlebbar werden, wodurch wir freier und unbelasteter werden können. Letztendlich entsteht so ein Gefühl von tiefem inneren Frieden, das mir wiederum Kraft und Leichtigkeit gibt.

Ich bin glücklich, Yoga unterrichten zu dürfen, weil ich mich beim Unterrichten vollkommen fühle - im Sinne von vollständig, richtig und angekommen. Ich danke meinen SchülerInnen für diese Erfahrung.

Ich bilde mich regelmäßig fort, um mich als Yogini und Yogalehrerin weiter zu entwickeln. Ich besuchte Teacher Trainings und Workshops bei Anusara-Begründer John Friend und bei Lalleshvari und Vilas Turske, die Anusara nach Deutschland gebracht haben. Ebenso nahm ich an Fortbildungen von international anerkannten Anusara-Lehrern teil: u.a. Desiree Rumbaugh, Tara Judell, Todd Norian und Chriz Chavez. Außerdem besuchte ich Workshops von Vertretern anderer Stilrichtungen wie Rod Stryker, Ana Forrest und Nikki Costello und Beate Cuscon. Auch in Yoga-Philosophie (Carlos Promeda; R. Sriram) und Anatomie (Lilla Wuttich) bilde ich mich regelmäßig fort.

Das sagen Teilnehmer zu meinen Kursen...

Anusara-Yoga

Anusara Yoga wurde 1997 von John Friend gegründet und ist eine junge Form des Hatha Yoga. Inspiriert durch moderne Erkenntnisse der Biomechanik – insbesondere der Spiraldynamik - entwickelte John Friend die so genannten universellen Ausrichtungsprinzipien, die man sich als Mikro-Bewegungen des Körpers vorstellen kann. Sie werden gezielt in jeder Asana eingesetzt, um einerseits Verletzungen zu verhindern und andererseits die Asana mit mehr Leichtigkeit und doch effektiver ausführen zu können. Die Ausrichtungsprinzipien geben Anfängern Sicherheit. Geübten Yogis ermöglichen sie oftmals eine völlig neue Erfahrung ihrer Yogapraxis. Dabei ist das Gelingen der Asana nur das äußere, sichtbare Resultat dessen, dass sich durch die Yogapraxis ganz unspektakulär unsere Emotionen und Überzeugungen bereits positiv verändert haben und zu ungeahnten Möglichkeiten führen.

Anusara Yoga basiert auf der non-dualistischen tantrischen Philosophie – eine Weltsicht, die das Leben im Kern als gut ansieht. Die Essenz aller Dinge ist Bewusstsein und Glückseligkeit. Jedes existierende Wesen kann frei und voll pulsierenden Lebens sein. Anusara Yoga stärkt unser Vertrauen in das intrinsisch Gute und motiviert uns, für alles offen und empfänglich zu sein, sowie voll am Leben teilzunehmen. Anusara heißt wörtlich „mit Gnade fließen“ – dies gelingt uns, wenn wir unser Leben aus dem Herzen heraus gestalten und uns mit einer göttlichen Kraft verbinden – Anusara Yoga hilft uns, ein Leben voller begnadeter Momente zu verwirklichen.

Wandern

  • seit vielen Jahren ist Wandern mein Hobby
  • Ausbildung zur Waldführerin im Nationalpark Bayerischer Wald
  • Diplom-Geographin

Als Ruhrpott-Kind bin ich damals nicht über das Sauerland hinaus gekommen und hätte auch sicher nicht geglaubt, dass Wandern für mich zur Herzensangelegenheit wird. Allerdings war eine Sehnsucht nach „Wildnis“ schon früh da und so bin ich irgendwann zum Backpacking nach Kanada und Alaska aufgebrochen. Einige Jahre später machte ich dann ein Praktikum im Nationalpark Bayerischer Wald und konnte entdecken, dass es auch in Deutschland ganz schön wilde Natur gibt. Seitdem erkunde ich immer neue Regionen in Deutschland und Europa – vorzugsweise im Mittelgebirge. 2011 wanderte ich ca. 600 Kilometer - mehr oder weniger an einem Stück - durch Deutschland.

Die Kombination von Yoga und Wandern führt auf körperlicher Ebene optimal zu Erholung und Entspannung. Da beide Aktivitäten uns in eine tiefe Verbindung mit uns selbst und mit einer höheren Kraft bringen, sind sie für unsere mentale Erholung und spirituelle Entwicklung sehr wertvoll.